Kühtai Bergkaiser 2021

Kühtai Bergkaiser 2021

Nach einem Jahr Pause aufgrund der Corona Auflagen, konnte 2021 der Kühtaier Bergkaiser endlich wieder stattfinden. Bei perfektem Wetter wurde das Feld, mit ca. 110 Teilnehmern, neutralisiert  vom Landestheater Richtung Kematen geführt. Um dem Stress hinten im Feld aus dem Weg zu gehen, beschloss ich heuer die Fahrt nach Kematen direkt hinter dem Rennleiterauto zu absolvieren, was kein Fehler fahr!

Dann, beim zweiten Kreisverkehr in Kematen erfolgte die Startfreigabe und schon kurz darauf wurde das Tempo richtig erhöht. Die ersten Kilometer Richtung Sellrain bei den Galerien wurde richtig aufs Tempo gedrückt und es wurde versucht das Feld schon frühzeitig auszusortieren. Ich fühlte mich recht gut und konnte so an 10. Position gut mithalten. Bei Sellrain vorbei dann weiter Richtung  Gries im Sellrain wurde das Feld immer kleiner und als dann das Rennen so richtig begann, nämlich bei den ab jetzt steileren Rampen, konnte man sofort sehen wer die Besten Beine hatte. Ich sah sofort, dass ich einen Gang zurück schalten musste und versuchte einfach mein Tempo zu fahren um noch ein paar Körner für die letzten Kilometer zu sparen. Nach der brutalsten Rampe Richtung St. Sigmund freute ich mich schon auf die Verpflegung, denn ich wusste, dass Günther mit Babsi am Ortsende von St. Sigmund  mit einem Getränk und Gel stehen. Nach perfekter Übergabe nahm ich das Gel und einen Schluck aus der Flasche und ging die letzten Kilometer an. Ich versuchte so gut es ging meinen Tritt zu halten, doch nach dem Flachstück kurz vor den Galerien musste ich meine zwei Konkurrenten, bei den ich schon länger versuchte dran zu bleiben ziehen lassen, da mir das Tempo etwas zu hoch wurde. Durch lautstarke Anfeuerungen von Günther und Babsi aus dem Auto heraus versuchte ich die letzten zwei Kilometer noch einmal alles aus mir rauszuholen und erreichte so das Ziel als Gesamt 13er und 5er in meiner Klasse. Am Ende des Tages schaffte ich von Kematen bis ins Kühtai eine Zeit von 1:06:30 und durfte mit der Leistung zufrieden sein.

Text: Michael Lechner

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen